Das ist die Feuerwehr Mitterkirchen, damals wie heute !

Damals 1904
Damals 1904
Heute 2017
Heute 2017


Chronik von 1901 bis Heute

Der Gründung der Feuerwehr Mitterkirchen - Hütting im Jahr 1901 gingen zwei Hochwässer in den Jahren 1897 und 1899 vorraus. Nach diesen Ereignissen suchte die Bevölkerung nach Gegenmaßnahmen und führte ab 1900 Gespräche mit bestehenden Feuerwehren der Umgebung. Das Ergebniss war die Gründung der Wasser- und Feuerwehr Mitterkirchen - Hütting im Jahr 1901. In den folgenden Jahren wurden drei eigene Löschzüge aufgebaut, neben Mitterkirchen und Hütting auch einer in Langacker. Diese Löschzüge sind der Grundstein für die drei Feuerwehren in Mitterkirchen die bis heute bestehen. Zuvor musste das Feuerwehrwesen allerdings die beiden Weltkriege überstehen. So wurden die drei Züge zwischen 1914 und 1918 beinahe gänzlich aufgelöst, und erst 1926 reorganisert, und per Landesgesetz in eigenständige Feuerwehren übergeleitet. Mit dem Anschluss an das Dritte Reich wurden die Feuerwehren zerschlagen und wurden 1945/46 als Vereine neu gegründet. Im Jahr 1953 wurden die Vereine zur Körperschaft öffentlichen Rechts umgewandelt, dies hat bis heute bestand.


Eckdaten

1901:  Gründung und Anschaffung der ersten Feuerspritze, erster Großeinsatz

1902:  erstes Gründungsfest

1903:  erster Feuerwehrball

1927:  25 Jahr Feier

1930:  Anschaffung der ersten Motorspritze

1949:  Ankauf des ersten Fahrzeugs

1951:  50 Jahr Feier

1952:  erstmalige Teilnahme am Landesbewerb in Perg

1954:  Jahrhunderthochwasser

1955:  Anschaffung von 17 Zillen durch die Gemeinde

1959:  Bau des ersten Schlauchturms

1963:  Kauf eines Neuen Fahrzeugs

1967:  Kauf eines TLF 1000

1968:  Die ersten Funkgeräte

1978:  Anschaffung eines TLF 2000

1991:  drei neue Zillen

2002:  Jahrhunderthochwasser

2001-2003: Zeughausbau, 100 Jahr Feier

2004:  Anschaffung des Aktuellen KDOF

2005:  Anschaffung des Aktuellen RLF