Übungszahlen 2016:

 

Monatsübungen:        8

Funkübungen:             5

Sonstige:                      3


Monatsübung Dezember

Freitag 16. Dezember 2016       17.00

Die letzte Monatsübung des Jahres 2016 stand unter dem Motto Verkehrsunfall. Da einige Kameraden in den letzen Wochen entsprechende Kurse an der Feuerwehrschule besuchten konnten wir die neusten Schneidetechniken üben. Da neuere Fahrzeuge heute sehr stabil gebaut sind, ist eine Anpassung des Vorgehens mit dem Bergegerät unerlässlich. Natürlich ist auch die Vertrautheit mit dem Gerät sehr wichtig, welche mit solchen Übungen gefördert wird.


Abschnittsfunkübung November

Donnerstag 10. November 2016

Die letzte Funkübung des Abschnittes Perg ging heute über die Bühne und zwar unter der Leitung der Feuerwehren Naarn und Windhaag. Der Termin für die nächste Funkübung fällt aus da es sich um einen Feiertag handelt. Die nächste Funkübung wird in alter Frische im Jänner abgehalten.


Probeaufbau Mobildamm beim Sportplatz

Montag 31. Oktober 2016       17.00 -  21.00

Heute wurde die vertraglich festgelegte Aufbauübung der mobilen Dammelemente durchgeführt. Die Bestimmungen besagen das einmal jährlich eine Durchfahrt im Gemeindebereich zu übungszwecken aufzubauen ist. Diesmal wurde die Durchfahrt beim Sportplatz aufgestellt, der bereits gut bekannte ablauf hat gut funktioniert.

Die Dammelemente wurden unter der Aufsicht der Dammgesellschaft auf- und abgebaut, da die Durchfahrt beim Sportplatz zu den größten Mobilwänden zählt musste ein Kran zur Unterstützung verwendet werden.


Monatsübung Oktober

Freitag 07. Oktober 2016       19.00

Diesen Monat stand die Übung im Zeichen von technischer Problemlösung, dazu gab es zwei Annahmen. Das erste Szenario sollte ein eingestürtzes Deckenelement darstellen hinter dem eine Person gefangen war. Die Aufgabe bestand darin das Element, welches mittels einer Leiter dargestellt wurde, möglichst vorsichtig anzuheben um keine weiteren Einstürze zu riskieren. Das Problem wurde mittels Spreizer, Hebekissen und einer Winde gelöst, schließlich war das Element hoch genug angehoben damit die Person darunter durchkriechen konnte. Die zweite Situation stellte eine eingeklemmte Person unter einem Auto dar, es galt die Person möglichst rasch mit mechanischen Mitteln zu befreien. 8 Mann nahmen diesmal an dieser Übung teil.


Abschnittsfunkübung Oktober

Donnerstag 06. Oktober 2016

Nach den Schulungen im Sommer und der September Funkübung bei der wir aufgrund des Bezirksbewerbes nicht teilgenommen haben ging es heute wieder los.

Die erste Funkübung seit einigen Monaten und das gleich unter unserer Leitung. Die Feuerwehren Au, Naarn, Holzleiten, Langacker und Baumgartenberg erhilten Fragen und ein Worträtsel von uns und mussten die Lösungen an uns weitergeben.


Monatsübung September

Freitag 02. September 2016       19.00 - 21.40

Schon wieder beginnt ein neuer Monat, das bedeutet für uns das es wieder Zeit ist für die Monatsübung. Die Übungsannahme diesmal war ein Gebäudebrand mit zwei vermissten Personen und mehreren Gefahrenquellen inerhalb des Gebäudes. Der Atemschutztrupp hatte also alle Hände voll zu tun, während dessen war der Rest der Mannschaft damit beschäftig für die Wasserversorgung aus der Naarn zu sorgen. Es wurde eine Zuleitung über den Damm errichtet und das Rüstlöschfahrzeug versorgt. Der Atemschutztrupp hatte bereits nach kurzer Zeit die erste Person gefunden und aus dem verrauchten Raum gebracht, auch die zweite Person konnte gefunden und befreit werden, die Gefahrenquellen wurden entfernt. Nach dem Abschluss der Übung versammelten sich alle 14 Teilnehmer zur Nachbesprechung und dann ging es ins Zeughaus zurück, dort wurden noch die Gerätschaften aufgeräumt.


Monatsübung August

Freitag 05. August 2016       19.00-20.30

Wie üblich hielten wir unsere Monatsübung am ersten Freitag des Monats ab, heute ging es um technische Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall. Die Aufgabe bestand darin ein auf der Seite liegendes Auto wieder aufzurichten, unter Verwendung von Greifzug und Seilwinde konnten wir diese Aufgabe im strömenden Regen rasch bewältigen. Bei dieser Übung sollte vorallem der Umgang mit dem jeweiligen Gerätschaften beübt werden, da einige Mitglieder neu in den Aktivstand gekommen sind ist die Schulung an den Geräten besonders wichtig.


Abschnittsfunkübung Juli

Donnerstag 07. Juli 2016       20.00 - 21.00

Heute Abend fand wie üblich am zweiten Donnerstag des Monats die Abschnittsfunkübung des Abschnittes Perg, diesmal unter der Leitung der Feuerwehr Baumgartenberg, statt. Aufgrund eines Einsatzes kurz davor nahmen diesmal 15 Mann von uns teil.


Monatsübung Juli

Freitag 01. Juli 2016       19.00 - 21.00

Heute wurden alle bereits im Vorfeld der Übung über das Thema des Abends informiert, diese Ausnahme wurde gemacht da es sich diesmal um eine heiße Übung handelte. Da wir nicht immer etwas anzünden können um die verschiedenen Löschtechniken zu schulen, müssen wir bei solchen Übungen besonders Vorsichtig vorgehen.

Die geplant Startzeit um 19.00 konnten wir einhalten, allerdings konnte man die Rachsäule bereits zuvor erkennen und so konnten wir mit 17 Mann zu Brandobjekt, wobei es sich um ein Auto handelte, vorrücken. Der Löschangriff wurde mit Schaum gestartet und die Wasserversorgung aufgebaut, wir konnten den Brand wie erwartet rasch unter Kontrolle bringen und schließlich löschen. Da wir bereits im vorhinein mit einer starken Rauchentwicklung rechneten wurde das LFK ordnungsgemäß informiert.


Hochwasserübung

Samstag 04. Juni 2016       08.00 - 15.00

Auch diesesmal beschäftigen wir uns bei unserer Monatsübung mit dem Damm. Die Dammgesellschaft ist dabei diesmal am Ruder und veranstalltet diese Übung in 4 Gemeinden gleichzeitig. Das vorrangige Ziel dieser Übung besteht darin den Ablauf des Meldewesens und die Koordination mit dem Büro der Dammgesallschaft zu Proben um die Kommunikation für den Ernstfall zu optmieren. Natürlich ist es auch Ziel unsere Leute mit dem Damm vertraut zu machen, und ihnen die neuen Bestimmungen hinsichtlich Damm- und Pegelwache näher zu bringen.

Dabei achten wir bei solch langen Übungen natürlich besonders auf die Verpflegung unserer zahlreichen Kameraden.


Monatsübung

Freitag 06. Mai 2016      19.00-21.00

Heute war es wieder an der Zeit für unsere monatliche Übung, diesmal zu Thema Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Wir fanden uns im Feuerwehrhaus ein und wurden per Telefon alarmiert, danach fuhren wir zum Unfallort an der Naarnmündung. Dort angekommen fanden wir einen Traktor vor unter dem eine Person eingeklemmt war und der Fahrer bewustlos im Führerhaus saß. Die Aufgabe bestand darin das Fahrzeug zu sichern und die beiden Personen möglichst schonend zu befreien.

Wie immer bei einer Übung lag auch hier das Hauptaugenmerk auf der Schulung der richtigen Anwendung unserer Ausrüstung um möglichst rasch ein Ergebnis zu erzielen.


Hochwasserübung

Samstag 09. April 2016       09.00-15.30

Früh an diesem Samstag haben wir die Hochwasserübung gestartet und unsere Mitglieder versammelt. Als diese eintrafen wurden die Befehle von der Einsatzleitung ausgegeben, auch die Gemeinde war an der Übung beteiligt. Der Zweck dieser Übung bestand darin das Arbeiten mit dem neuen Notfallplan der Dammgesellschaft und die nötigen internen Abläufe in der Feuerwehr und der Gemeinde zu testen, dazu wurde bereits Woche vorher von der Übungsleitung ein Zeitplan erarbeitet. Es galt die Dammelemente zu verteilen, die Dammwache zu organisieren und sogar einen Stromausfall zu bewältigen.

Beteiligt:  FF Mitterkirchen, FF Hütting, FF Langacker, Gemeinde Mitterkirchen, Machlanddammgesellschaft


Kommandositzung in Saxen

Freitag 18. März 2016       14.00-23.15                                                                                      

An diesem sonnigen Freitag Nachmittag hat sich das Kommando im Feuerwehrhaus versammelt um zu einer Kommandositzung in Saxen aufzubrechen, abfahrt war zirka um 14.30, nach einer kurzen Fahrt trafen wir am Seminarhof Windhör ein un bezogen unseren Seminarraum. Die folgenden Gespräche behandelten die Themen und Veranstalltungen die in nächster Zeit auf uns zukommen, z.B.: Frühschoppen, Übungen, Damm, Bewerbe und diverse Anschaffungen. Nach anstrengenden Stunden legten Wir um 18.00 eine Pause ein und stärkten uns nach der Pause ging die Sitzung wieder weiter, am Ende war es doch schon etwas Später geworden und wir fuhren wieder zurück ins Zeughaus.


Abschnittsfunkübung März

Donnerstag 10. März 2016      20.00-21.00            

Heute Abend fand wie üblich am zweiten Donnerstag des Monats die Abschnittsfunkübung des Abschnittes Perg, diesmal unter der Leitung der Feuerwehr Au an der Donau, statt. Hauptsächlich ging es diesesmal um die Übung des Übermittlungsverkehrs und das Beantworten von Fragen, wir haben diesmal mit 7 Mann an der Übung teilgenommen die nach einer Stunde laut Plan beendet wurde.


Monatsübung März

Freitag 04.März 2016       19.00-21.00                                                                                    

Wir fanden uns heute Abend im Zueghaus ein um unsere monatliche Übung, wie üblich am ersten Freitag im Monat, abzuhalten. Nachdem wir unsere Schutzausrüstung angelegt hatten wurden wir über das Übungsszenario informiert, annahme war ein Brand im Pfarheim mit mehreren eingeschlossenen Kindern im Keller, ein weiterer Schwerpunkt der Übung war das Einrichten einer Einsatzleitstelle um Einsätze besser koordinieren zu können.

Am Ende der Übung gab es eine Abschlussbesprechung mit allen 20 Mann die teilgenommen hatten, danach gab es eine Jause im Feuerwehrhaus.


Abschnittsfunkübung Februar

Donnerstag 11. Februar 2016       20.00-21.00               

Heute sind wir zu der monatlich abgehaltenen Funkübung des Abschnittes Perg im Feuerwehrhaus zusammengekommen um den Umgang mit dem Funkgerät und Funkdisziplin zu beüben. Es haben 8 Mann an dieser Übung teilgenommen die nach einer Stunde wie üblich beendet wurde.


Monatsübung Februar

Freitag 05.Februar 2016       19.00-21.00                       

Am heutigen Abend haben wir bei leichtem Regen unsere monatliche Übung diesmal direkt beim Feuerwehrhaus abgehalten. Das Ausbildungsthema war diesmal Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, das Ziel dieser Übung war es eine möglichst schonende Menschenrettung durchzuführen sowie die Handhabung von Spreizer und Schere zu beüben. Besonderes Augenmerk legten Wir auf die Handhabung von unserer weniger genutzter Ausrüstung sowie auf neue Einsatztaktiken.

Nach beendigung der Übung mit einer Truppstärke von 14 Mann liesen wir den angebrochenen Abend gemütlich ausklingen.