Aktuelle Übungszahlen:

 

Monatsübungen:        6

Funkübungen:             3

Sonstige:                      5


Monatsübung August

Freitag 04. August 2017       19.00 - 21.00

Trotz Urlaubszeit und Hitze haben sich heute zehn Kameraden im Zeughaus zur Monatsübung eingefunden. Das heutige Thema wer der Umgang mit dem hydraulischen Rettungssatz und die entsprechenden Schneidetechniken. Da Moderne Autos sehr stabil gebaut werden und viele Verstärkungen und Airbags enthalten ist die richtige Technik beim schneiden entscheidend um eine rasche Personenrettung durchzuführen. Um uns Feuerwehrleuten im Ernstfall die Arbeit zu erleichtern und die notwendige Arbeitszeit bis zur Rettung zu verkürzen sollte jeder Autobesitzer eine Rettungskarte in seinem Fahrzeug mitführen. Diese sind für eine Vielzahl von Fahrzeugen erhältlich. Lesen Sie gleich HIER mehr!!! 


Monatsübung Juli

Freitag 14.Juli 2017       19.00 - 21.00

Nachdem nächtlichen Einsatz beim Kraftwerk wurde heute auch noch die Monatsübung abgehalten. Der Schwerpunkt lag diesmal auf den wasserführenden Armaturen und der korrekten Bedienung von Pumpen und Schaummittelzumischer. Dazu verwendeten wir den Löschbrunnen bei der Bushaltestelle in Hofstetten, da diese Löschbrunnen von Zeit zu Zeit verwendet werden müssen stellte diese Übung die optimale Gelegenheit dar. Bei der heutigen Übung waren 12 Mann zirka zwei Stunden im Einsatz.


Abschnittsfunkübung Juli

Donnerstag 06. Juli 2017       20.00

Die erst Funkübung seit März wurde heute Abend abgehalten. In den letzen drei Monaten gab es anstelle der Funkübungen jeweils eine Funkschulung bei verschiedenen Feuerwehren im Abschnitt, welche wir natürlich besuchten.

An der heutigen Übung nahmen 6 Mann unserer Feuerwehr teil.


Monatsübung Juni

Freitag 02. Juni 2017       19.00-21.00

Ganz im Zeichen des Landesbewerbes drechte sich bei der heutigen Übung alles um den Wasserdienst.

Wie üblich trafen wir uns am ersten Freitag des Monats, wir brachten die Motorboote zu Wasser und besprachen das Einsatzszenario. Angenommen wurde ein Bootsunfall mit zwei Ruderbooten und insgesamt vier Verletzten, die es zu retten galt. Die Aufgabe konnte zügig gelöst werden, so blieb uns im Anschluss noch etwas Zeit zum Motorbootfahren und trainieren für den Landesbewerb. Insgesamt waren 17 Mann an der Übung beteiligt.


Monatsübung Mai

Freitag 05. Mai 2017       19.00 - 20.45

Dieses Monat beschäftigten wir uns mit dem Szenario eines ungewöhnlichen Verkehrsunfalls, der so im Straßenverkehr eher selten passieren wird. Ziel der Übung war es ein Auto vom Dach eines anderen Autos zu bergen, und zuvor eine Person aus dem oberen Fahrzeug zu retten. Wir sicherten zu Beginn das Fahrzeug und bauten den Brandschutz auf danach ging es an die Personenrettung. Nach der erfolgreichen Rettung galt es das obere Fahrzeug wieder auf den Boden zu bringen, um diese Aufgabe zu erschweren wurde beim Aufbau die ungewöhnliche Lage gewählt. Nach dem Ausprobieren einiger verschiedener Ansätze war das Fahrzeug schließlich wieder auf den Rädern. 15 Mann rückten zu dieser Monatsübung aus.


Atemschutzleistungstest

Donnerstag 13. und Donnerstag 20. April 2017

An beiden Tagen stellten sich jeweils drei Atemschutzträger diesem Leistungstest, dieser ist Vorraussetzung um im Einsatz mit dem Atemschutz arbeiten zu dürfen. Der Test besteht aus sechs Stationen, welche von jedem Atemschutzträger in bestimmter Zeit und ohne Überschreiten eines bestimmten Pulswertes durchgeführt werden müssen. Die Stationen sind Gehen, Gehen mit Gewichten, Treppensteigen, Reifenschlagen, Hinderniskurs und Schlauchrollen. Alle sechs Kameraden konnten den Test erfolgreich bewältigen.


Grundlehrgang in Naarn

Samstag 08. April 2017

Heute wurde der Grundlehrgang im Feuerwehrhaus Naarn abgeschlossen, dieser zweitägige Lehrgang wurde von 3 Kameraden unserer Wehr absolviert.

Der Grundlehrgang ist die Vorraussetzung um im aktiven Feuerwehrdienst tätig zu sein. Die 3 Kameraden von uns konnten den Lehrgang erfolgreich absolvieren und verstärken somit ab jetzt unsere Mannschaft. Wir gratulieren sehr Herzlich zu diesem Erfolg !!!


Alarmaufbauübung Machladdamm

Sonntag 02. April 2017       04.15 - 11.30 Uhr

Heute wurden wir bereits in der Nacht zur Alarmübung gerufen, so wie alle andernen Feuerwehren entlang des Machlanddamms im gesamten Bezirk. Diese Aufbauübung ist vertraglich Festgeschrieben und wird in diesem Umfang alle fünf Jahre abgehalten. Ziel dieser Großübung ist der Aufbau der gesamten Mobilelemente des Machlandamms im Alarmmodus, also unter Annahme eines zu erwartenden Hochwassers. Um die Vorlaufzeit im Ernstfall bestimmen zu können wurde die Zeit erfasst die zum Aufbau der verschiedenen Alarmstufen benötigt wurde. Ein weiteres Ziel deiser Übung ist natürlich die Schulung der Feuerwehrmitglieder. Damit die alle Kameraden mit dem Aufbau und dem Material vertraut bleiben wird außerdem in den vier Jahren zwischen den Großübungen jedes Jahr eine klienere Übung abgehalten.


2. Vorbereitung für Grundlehrgang

Samstag 11. März 2017       14.00

Heute gab es die Fortsetzung der Schulung von letzter Woche. Da der Stoff für den Grundlehrgang sehr umfangreich ist wurden zwei Tage benötigt um den Kameraden das nötige Grundwissen zu vermitteln.

Heute waren die Themen zum Beispiel:

arbeiten mit Leitern, Greifzug und Freilandverankerung sowie Hebekissen und Einsatztaktik.


Abschnittsfunkübung März

Donnerstag 09. März 2017       20.00

Auch dieses Monat gab es wieder eine Funkübung im Abschnitt Perg, diesemal erstmals mit der neuen Gruppeneinteilung die sich aus der Funkprobe bei der letzten Funkübung ergaben.

7 Mann unserer Feuerwehr nahmen daran teil.


1. Vorbereitung für Grundlehrgang

Samstag 04. März 2017       13.00

Da bald der Grundlehrgang des Bezirkes beginnt wurde es heute Zeit um mit der Vorbereitung zu beginnen. Der Grundlehrgang ist die Vorraussetzung für den aktiven Feuerwehrdienst. Heuer bilden wir 4 Kameraden die aus der Jugend in den Aktivstand übertretten dafür aus. Die Vorbereitung umfasst alle Themen die auch der Grundlehrgang beinhaltet, wie etwa: Dienstvorschriften, Verhalten im Feuerwehrdienst, Dienstbekleidung, Funk, Unfallvermeidung, Einsatzgrundlagen, Gerätekunde, usw.


Monatsübung März

Freitag 03. März 2017       19.00 - 21.00

Wie gewohnt am ersten Freitag des Monats sind wir zur Monatsübung ausgerückt. In der Kaindlau bei der Naarn wurde diesmal der Einsatz der wasserführenden Armaturen wie Schläuche, Pumpen, Tauchpumpen, Wasserwerfer und so weiter beübt. Mit der Tragkraftspritze wurde aus der Naarn angesaugt und der Tank und diverse Verteiler gespeißt. Da es bereits dunkel war musste auch die Beleuchtung aufgebaut werden. Ein weiteres Augenmerk wurde auf die taktische Einsatzführung und den Funk gelegt. 16 Mann waren etwa 2 Stunden mit dieser Übung beschäftigt und es wurde sämtliches Gerät genutzt.


Abschnittsfunkübung Februar

Donnerstag 09. Februar 2017       20.00

Die erste Funkübung 2017 im Abschnitt Perg wurde heute abgehalten. Diesmal war es eine besondere Übung, es wurde nämlich die Erreichbarkeit aller Funkstellen getestet. Somit musste jede Feuerwehr sieben andere anfunken damit jeder mit jedem in Kontakt war. Die Hörbarkeit war großteils sehr gut.

Nach etwa einer Stunde wurde die Übung beendet, die Nächste wird wieder im gewohnten Modus abgehalten. 


Monatsübung Februar

Freitag 03. Februar 2017       19.00

Da wir im Jänner aufgrund einiger Terminprobleme keine Übung abhalten konnten wurde diesmal erst jetzt die erste Monatsübung abgehalten. Da uns Ende 2016 freundlicherweise einige Autos zur Verfügung gestellt wurden, entschieden wir uns zu einer Heißübung. Das Übungsszenario war daher ein Fahrzeug im Vollbrand, so konnten wir den Einsatz von Atemschutz und Löschschaum beüben. Der Einsatz zeigte bereits nach kurzer Zeit seine Wirkung und der Brand war gelöscht. Danach testeten wir noch unsere motorisierten Geräte auf ihre Einsatzbereitschaft bei den herrschenden niedrigen Temperaturen. Diesmal waren 14 Mann zur Übung ausgerückt, nach etwa eineinhalb Stunden war die Übung beendet.