WLA (Wasserwehrleistungsabzeichen)

Unsere Bewerbstätigkeit im Überblick



WLA bezeichnet den Bewerb um das Wasserwehrleistungsabzeichen. Das Ziel ist die Bewältigung einer Rundstrecke mit der Zille, dabei sind kehren und dieverse Hindernise zu bewältigen. Dieser Bewerb wird entweder mit zwei Mann im Zillenzweier oder alleine im Zilleneiner absolviert. Bereits vor mehr als 50 Jahren wurde der erste Bewerb dieser art abgehalten und hat sich seit dieser Zeit nur minimal verändert. Da es sich hier um einen Bewerb am Wasser handelt stammen die Teilnehmer vorwiegend von Feuerwehren in Hochwassergebieten und deren Umgebung. Wie auch beim FLA messen sich jedes Jahr hunderte Zillenbesatzungen in dieser Disziplin und versuchen dabei ihre Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold zu erreichen.