Einsatzzahlen 2016:

Brandeinsätze:                          9

(Brand, Brandmeldealarm, ...)

Technische Einsätze:                 4

(Verkehrsunfall, Ölspur, ...)

Sonstige:                                   5

(Unwetter, Türöffnungen, ....)


Brandeinsatz Alt Hütting

Sonntag 25. September 2016       19.35 - 20.10

Schon wieder gab es Alarm in Mitterkirchen, diesmal fuhren wir nach Alt Hütting wo eine Passantin ein brennendes Objekt entdeckt hatte. Bei unserem Eintreffen stellten wir erstaunt fest das es sich um einen Brand im Ausmaß eines Mistkübelbrandes handelte. Da das Feuer schnell gelöscht war konnte der Einsatz rasch beendet werden. 26 Mann der Feuerwehr Mitterkirchen waren schon zum zweiten mal im Einsatz. Die Polizei versucht nun die genaueren Umstände die zu diesem Einsatz führten herauszufinden.


Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall

Sonntag 25. September 2016       08.53 - 09.52

Am Vormittag wurden wir per Sierene zu einem Unfall zwischen PKW und Motorrad auf einer Kreuzung in Hörstorf gerufen. Polizei und Rettung waren bereits vorort. Da die Verletzen bereits versorgt waren konnten wir uns auf den Verkehr und die Aufräumarbeiten kontzentrieren. Der Zustand der Verletzen und der genaue Unfallhergang konnte von uns nicht in Erfahrung gebracht werden, dies ist jedoch auch nicht unsere Aufgabe. Nach einer Stunde hatten wir die Aufräumarbeiten bereits beendet. Es waren 10 Mann im Einsatz um diesen Auftrag abzuwickeln.

 


Befreiung aus unglücklicher Lage

Samstag 03. September 2016       16.30

An diesem Samstag Abend wurden wir per Telefon alarmiert. Es galt einen Burschen aus dem Ort zu helfen der beim Basteln an seinem GoKart mit dem finger in einem Metallring stecken blieb. Da die Eltern nach einigen Versuchen nicht mehr weiter wussten und der Finger immer mehr anschwoll wurden wir von einem Kameraden der bereits Privat anwesend war um unterstützung gebeten. Zur Sicherheit wurde auch der Ärztenotdienst und die Rettung informiert. Nach einiger Beratung über die Vorgehensweise wurde uns schnell klar das wir den Ring aufschneiden mussten. Der bereits eingetroffene Arzt unterstütze uns dabei, die Lage war bereits sehr angespannt als wir mit der Eisensäge vorsichtig zu schneiden begannen. Nach einigen langen Minuten und einem zweiten Schnitt hatten wir es dann geschafft, während wir durchatmeten versorgte die Rettung den Finger des Burschen mit einem kleinen Pflaster.


Personenbergung von Donauschiff

Donnerstag 25. August 2016       18.56 - 20.20

Heute kurz vor neunzehn Uhr wurden wir alarmiert um dem Roten Kreuz bei dem Abtransport eines Verletzten aus einem ukrainischen Personenschiff Hilfestellung zu leisten. Zum Zeitpunkt unseres Eintreffens waren bereits Rettung und Notarzt vor Ort, da uns der genaue Sachverhalt noch nicht bekannt war und sich das Schiff im Schleusvorgang befand, wurden wir zuerst einmal ausführlich Informiert. Die Aufgabe für uns bestand darin den Patienten nach der Erstversorgung durch den Notarzt aus dem Bauch des Schiffes, unter Verwendung einer Schaufeltrage, zu tragen. Aufgrund des Zustandes des Patienten entschied der Notarzt die Unterstüzung eines Rettungshubschraubers anzufordern.


Brandmelderalarm Kraftwerk

Freitag 19. August 2016       21.30 - 22.30

Schon wieder heulte die Sirene, bereits zum Zweitenmal an diesem Tag. Nach der Suchaktion ging es diesmal zum Kraftwerk wo ein Brandmelder ausgelöst hatte, da einige Kameraden noch mit der Nachbereitung der Suchaktion im Zueghaus beschäftigt waren konnten wir besonders schnell beim Kraftwerk unsere Arbeit aufnehmen. Nach eingehender Besichtigung konnten wir keine Gefahr feststellen und rückten nach Absprache mit den Kraftwerksarbeiten wieder ins Zeughaus ein.


Suchaktion in Mitterkirchen

Freitag 19. August 2016       16.36 - 20.30

Wir wurden heute am Abend alarmiert um bei einer Suchaktion, die bereits seit den Mittagstunden im Gange war, zu helfen. Die Polizei suchte bereits seit Stunden mit Hubschrauber und Hundestaffel, da die Person allerdings nicht gefunden werden konnte, wurden wir zur Unterstützung hinzugezogen. Nach einer Lagebesprechung mit der Polizei begannen wir damit die Naarn von der Hoserbrücke an abzusuchen. Da wir keinen Erfolg verzeichnen konnten, wurde die Suche entlang des Machlanddammes und in angrenzenden Wäldern fortgesetzt, schließlich wurde die Person von der Hundestaffel gefunden.


Brandmelderalarm Kraftwerk

Sonntag 14. August 2016       20.27 - 21.15

Am heutigen Abend um zirka halb neun gingen die Sierenen los. Einsatzgrund war ein Brandmeldealarm im Kraftwerk, der gewohnte Einsatzablauf für das Kraftwerk lief reibungslos an. Unsere Kameraden fuhren zum Kraftwerk und suchten den betroffenen Bereich auf um festzustellen wo das Problem liegt. Nach eingehender Besichtigung der Räumlichkeiten konnte keine Gefahrenlage festgestellt werden und so rückten wir wieder ins Zeughaus ein.


Brandmelderalarm Kraftwerk

Donnerstag 28. Juli 2016       21.38 - 22.28

Heute ging die Sierene um kurz nach halb Zehn los, Einsatzgrund Brandmeldealarm Donaukraftwerk. Innerhalb von nur drei Minuten fanden sich die ersten Männer im Zeughaus ein und übernahmen den Einsatz. Da sich das KDOF zu dieser Zeit am Jugendlager in Mauthausen befand wurde nur mit dem RLF ausgefahren, die nötige Mannstärke konnte ohne Probleme erreicht werden. Im Kraftwerk angekommen wurde der Einsatz wie gewohnt abgewickelt, und es konnte rasch Entwarnung gegeben werden.


Katastrophenalarm in Schwertberg

Sonntag 24. Juli 2016       09.55

Heute Vormittag wurde unser Kommandant vom Bezirkskommandanten benachrichtigt das wir in Schwertberg benötigt werden um bei den Aufräumarbeiten zu helfen und die Feuerwehren die bereits seit den Nachtstunden im Einsatz standen abzulösen. Um unsere Kammeraden zu informieren wurde die Sierene ausgelöst und eine Einteilung in eine Vormittagsschicht und eine Nachmittagsschicht mit Ablösezeit 14.00 Uhr vorgenommen. Der Vorrmittagstrupp machte sich sofort mit Ausrüstung und Gerät auf den Weg, es galt Straßen vom Schlamm zu befreien, Muren zu beseitigen und Keller auszupummpen und auszuräumen. Um 14.00 Uhr machten wir dann einen fliegenden wechsel und hatten für den Nachmittag die Aufgabe bekommen einen Straßenzug von zirka 400m Länge zu reinigen, einige Anrainer benötigten ebenfalls unsere Hilfe. Wir legten unser Augenmerk vorallem auf das Freiräumen von Abflussschächten um einen ungehinderten Ablauf des Wassers zu ermöglichen, ebenso war ein kleiner Bach wieder in eine Straßendurchführung einzuleiten die verstopft war. Wir reinigten anschließend die Straße mit unserer Straßenwaschanlage und meldeten uns gegen 19.00 Uhr wieder im Zeughaus Schwertberg, da wir nicht mehr benötigt wurden traten wir die Heimfahrt an. Zuhause reinigten wir unser Werkzeug und die Fahrzeuge und beendeten den zweiten Einsatz an diesem Wochenende.


Schrankenöffnung Radweg

Samstag 23. Juli 2016       12.01 - 12.24

Heute zur Mittagszeit genau eine Minute nach der Sierenenprobe wurden wir alarmiert um einen Schranken am Donauradweg zu öffnen da das Rote Kreuz nicht zu einem Verletzen gelangen konnte. Wir rückten mit 12 Mann aus, der Einsatz war natürlich sehr rasch erledigt und wir rückten nach knapp 25 Minuten wieder ein.


Pumparbeiten nach Unwetter

Dienstag 12. Juli 2016       20.37 - 22.45

Nach einem heftigen Unwetter mit Starkregen und Sturm mussten wir am Abend im strömenden Regen ausrücken um mehrere Keller im Ortsteil Loa auszupumpen. Wir rückten mit Nasssaugern und Tauchpumpen aus um die Wassermassen zu beseitigen, abseits dieser Pumparbeiten war auf der Straße nach Arbing auch noch ein Baum zu entfernen. Da danach keine Einsätze mehr anstanden konnten wir um 22.45 die Einsatzbereitschaft wieder herstellen und unsere Bekleidung zum trocknen aufhängen. Es waren 19 Mann unserer Wehr am Einsatz beteiligt.


Brandmelderalarm Kraftwerk

Donnerstag 07. Juli 2016       18.53 - 19.47

Erneut wurden wir zu Kraftwerk alarmiert, diesmal zu einer etwas weniger schlechten Uhrzeit. Da Jugendtraining war und einige Männer beim Zillentraining waren konnten wir innerhalb von Minuten am Einsatzort sein. Dort angekommen suchten wir wie immer den entsprechenden Brandmelder auf und versicherten uns das keine Gefahrenlage bestand. Zum Glück, es war Fehlalarm, denn wie immer gilt besser Fehlalarm als echter Brandfall.

Nach etwas weniger als einer Stunde waren wir wieder einsatzbereit und konnten uns der anstehenden Funkübung widmen.


Brandmelderalarm Kraftwerk

Dienstag 28. Juni 2016       04.17 - 04.50

Heute bevor die meisten von uns in die Arbeit gefahren sind hatten wir bereits einen Einsatz abzuwickeln.

Da wie schon erwähnt einige bereits zur Arbeit afgestanden sind fanden sich sehr viel Personal im Feuerwehrhaus ein. Wir rückten in Richtung Kraftwerk aus um nachzusehen was vorgefallen war. Da zu diesem Zeitpunkt einige Kraftwerksmitarbeiter im Kraftwerk Hochwasserdienst hatten und vorort waren konnte rasch entwarnung gegeben werden. Nach einem Kontrollgang rückten wir wieder ein und machten uns auf den Weg in die Arbeit.


Brandmelderalarm Kraftwerk

Sonntag 15. Mai 2016       02.41-03.32

Heute wurden wir sehr früh von der Sirene geweckt, trotz der frühen Stunde fanden sich in kürzester Zeit zahlreiche Kameraden im Zeughaus ein. Wir fuhren zum Kraftwerk um die Lage zu erkunden, dort angekommen suchten wir den betroffenen Brandmelder auf. Zum glück handelte es sich um einen Fehlalarm weshalb wir rasch wieder einrücken konnten.


Flutmulde

Samstag 02. April 2016       07.00-17.30                                                                                     

Heute waren zahlreiche Kammeraden im Einsatz um die Dammgesellschaft bei der planmäßigen Flutung der Flutmulde zu unterstützen, der Einsatz begann zeitig in der Früh in Au an der Donau mit einer Einsatzbesprechung dabei wurden die Aufgaben und die Vorgehensweiße erklärt, danach bezogen die Einsatzkräfte ihre Positionen entlang der Flutmulde. Zur Mittagszeit wurde ein Schichtwechsel gemacht und bis zum Abend fortgefahren, nachdem der Einsatz beendet war wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.


Verkehrsunfall

Mittwoch 30. März 2016       11.21-12.32

Heute gegen Mittag wurden wir zu einem Verkehrsunfall in Loa gerufen, am Einsatzort hatte es einen Unfall zwischen einem Auto und einem LKW gegeben dabei wurde das Auto auf die Seite gelegt, der Fahrer der sich selbst befreien konnte wurde von der Rettung betreut. Die Aufgabe die wir zu erledigen hatten war es das Auto wieder auf die Reifen zu befördern und den Unfallort zu säubern. Der Einsatz konnte rasch beendet werden.


Brandeinsatz Donau

Dienstag 15. März 2016       11.18-13.06                                                                                

Heute Mittag wurden wir zu einem sehr ungewöhnlichen Einsatz auf der Donau alarmiert, bei Mauthausen hatte ein Schiff gebrannt. An diesem Einsatz waren 8 Feuerwehren aus der Region beteiligt die mit Booten anrückten, so auch wir. Durch das schnelle Eingreifen eines in der Nähe befindlichen Baggerschiffes konnte der Brand an Bord des Schiffes jedoch rasch gelöscht werden und ein Übergreifen auf den gelagerten Treibstoff verhindert werden.


Brandmelderalarm

Dienstag 01. März 2016       16.56-17.26               

Heute wurden wir am frühen Abend zum ersten Einsatz des noch jungen Jahres gerufen. Einsatzgrund war ein Brandmeldealarm im Kraftwerk Wallsee-Mitterkrichen, nachdem sich innerhalb weniger Minuten zahlreiche Kameraden im Zeughaus einfanden, fuhren wir sofort zum Einsatzort. Beim Eintreffen auf dem Kraftwerksgelände erwarteten uns bereits die Mitarbeiter des Kraftwerks um uns über die Situation zu informieren, dabei stellte sich schnell heraus das es sich um einen Fehlalarm handelte, wir suchten gemäß dem eingeübten Ablauf den Brandmelder, der ausgelöst hatte, auf und überprüften die Räumlichkeiten. Nach dem beenden der Überprüfung konnten wir zweifelsfrei einen Fehlalarm bestättigen. So konnten wir den Einsatz bereits nach ca. einer halben Stunde beenden und rückten wieder ins Feuerwehrhaus ein.