Einsatzzahlen 2018:

Brandeinsätze:                          2

(Brand, Brandmeldealarm, ...)

Technische Einsätze:                 1

(Verkehrsunfall, Ölspur, ...)

Sonstige:                                   0

(Unwetter, Türöffnungen, ....)


Brand landwirtschaftliches Objekt

Samstag 07. April 2018       17.40 Uhr

Wir wurden heute am frühen Abend zu einem Brand gerufen, schnell war klar das es sich um einen Großeinsatz handelt. Bereits bei der Anfahrt wurde die Alarmstufe 2 ausgelöst, als wir am Einsatzort in Langacker eintrafen stand bereits der Dachstuhl des gesamten Wirtschaftsgebäudes im Vollbrand. Da sich die Wasserversorgung als schwierig herausstellte wurde in weiterer Folge die Alarmstufe 3 ausgelöst um mithilfe der zusätzlichen Feuerwehren zwei Löschleitungen vom Badesee zu errichten. Der vorherrschende starke Wind und die massive Rauchentwicklung erschwerten den Einsatz zusätzlich. Das Wohngebäude konnte jedoch erfolgreich vor den Flammen geschützt werden, es wurden weder Menschen noch Tiere verletzt.

Insgesamt waren 11 Feuerwehren mit ca. 180 Mann im Einsatz, gegen 23.00 Uhr waren die meisten Nachbarfeuerwehren bereits wieder abgerückt. In der Nacht wurde im Schichtbetrieb mit den Aufräum arbeiten begonnen dabei waren insgesamt 67 Mann unserer Feuerwehr im Einsatz. Die Arbeiten dauerten die ganze Nacht und den ganzen Sonntag an. Am Sonntag um 17.27 konnten wir schließlich nach der Reinigung der Ausrüstung die Einsatzbereitschaft wieder herstellen, somit betrug die Einsatzdauer knapp unter 24 Stunden. Inden nächsten Wochen werden wir noch mit der Einsatznachbereitung beschäftigt sein.

Ein großes Danke an alle Kameraden für die Zahlreichen Einsatzstunden und das Engagement. 


CO2 Austritt Kraftwerk Mitterkirchen

Freitag 09. Februar 2018       12.18 - 14.58

Heute kurz nach Mittag wurden wir zum Donaukraftwerk gerufen, der Einsatzgrund lautete CO2 Austritt. Am Kraftwerk angekommen wurden wir von den anwesenden Mitarbeitern des Kraftwerkes über die Lage informiert. Bei Wartungsarbeiten war es zu einer Auslösung der im Kraftwerk installierten CO2 Löschanlage gekommen, zum Zeitpunkt unseres Eintreffens war das Gebäude bereits geräumt. Wir konnten uns also auf das austrettende Gas konzentrieren, unter Einsatz von 3 Atemschutztrupps wurde die Gaszufuhr unterbrochen und im Anschluss das Gebäude gelüftet. Weil CO2 unsichtbar, geruchlos und schwerer als Luft ist mussten wir alle Bereiche erst mit Gasmessgeräten kontrollieren bevor sie ohne Atemschutz betretten werden konnten. Da das Gebäude sehr groß ist wurde das Atemschutzfahrzeug Perg zur Unterstützung alarmiert. 18 Mann der FF MItterkirchen waren im Einsatz, und so konnten wir nach ca. 2,5 Stunden wieder abrücken.


Brand Wohnhaus/ Landwirtschaft

Samstag 03. Februar 2018       10.30 - 12.10 Uhr

Heute Vormittag wurden wir zu einem Brand in Inzing alarmiert. Innerhalb weniger Minutne konnten wir zum Einsatzort ausrücken und uns ein Bild der Lage machen. Die Besitzer des Gebäudes warteten bereits auf uns und informierten uns über den Sachverhalt. In einem Teil des Gebäudes hatte ein Selchschrank unkontroliert zu Brennen begonnen, die Löschversuche des Hausherren waren leider ohne Erfolg, und er musste uns aufgrund der starken Rauchentwicklung verständigen. Wir konnten die Lage unter Verwendung von schwerem Atemschutz rasch unter Kontrolle bringen und das Feuer löschen. Im Anschluss brachten wir den Schrank nach draussen und kontrolierten den Kamin auf eventuelle Schäden. Die Ausbreitung des Brandes konnte so verhindert werden. Es waren 19 Mann an dem Einsatz beteiligt, nach etwa 2 Stunden waren wir wieder Einsatzbereit.